Reinhard Frumm

Nimble OS 2.3 MIB Verbesserungen

Blog Post created by Reinhard Frumm Employee on Jul 27, 2015

Simple Network Management Protocol (SNMP) ist ein Protokol was von der IETF  entwickelt wurde um Netzwerkelemente wie z.B. Router, Switche, Drucker, Computer etc. von einer zentralen Stelle aus zu überwachen und steuern zu können. Die letze Version welche in 2004 ratifiziert wurde enthält eine Sammlung von Requests for Comments (RFC)

und enthält u.a. Sicherheitsfunktionen die in der Version 1 und 2 so gut wie nicht enthalten waren. Die damit einhergehende Komplexität hat dazu geführt, das SMNP v3 noch nicht so verbreitet ist wie SNMP v2.


Die SNMP Basis Struktur ist sehr einfach. Auf einer zentralen Instanz läuft ein Manager welche mit Agenten kommuniziert die auf den verschiedenen Systemen installiert sind um Informationen der Systeme zu sammeln oder Änderungen durchzuführen. Das Protokol beinhaltet zudem die Möglichkeit das Agenten Zustandsveränderungen mittels Traps an den
Manager senden um ein Echzeit Monitoring der Geräte zu verwirklichen.

 

SNMP-design.png

Wikipedia

 

Nimble hat seit längere Zeit bereits einen SNMP v2 Agenten welche den Manager mit Statistiken auf Array Basis versorgt. Mit der Version 2.3 wurde die Funktionaliät erweitert und liefert nun auch Interface Statistiken über IF-MIB. Desweiteren wurde die eigene Managment Information Base (MIB) erweitert um Volume basierende Statistiken zu liefern.

 

IF-MIB oder .1.3.6.1.2.1.2 ist eine Standard MIB welche eine Vielzahl von Netzwerk Informationen wie z.B. Interface Geschwindigkeit, MAC Adressen, Fehler, Status etc. liefert. Das erlaubt Monitoring Tools den Status der Nimble Netzwerk Interface zu monitoren und den aktuellen Status abzufragen, auf Fehler zu prüfen und die Anzahl Pakete über einen längeren
Zeitraum zu zählen.

Die neue Nimble MIB führt nun auf Informationen auf Volume Basis zu den schon bereits vorhandenen globalen Statistiken. Die auf Volume Basis verfügbaren Details erlauben es den gesendeten und empfangenen IO, Latenzzeiten, Kapazitätsinformationen und den Status eines Volumes abzufragen. Damit ist es nun möglich Volume spezifische Dashboards

mit den SNMP basierenden Tools zu erzeugen.

 

Mit Hilfe des iReasoning MIB Browser kann man auf die Nimble Mib zugreifen und sich einen schnellen Überblick verschaffen. Mit der neuen Nimble MIB ist es ein leichtes entsprechende Informationen wie z.B. Volume Name, Anzahlt Verbindungen etc. auszulesen

 

Nimble-SNMP.png

Im obrigen Beispiel sehen wir das volName.0 ist 4k-perf, volIoReads.0 zeigt die IO's über die Lebenszeit des Volumes und volNumConnections.0 hat 0 aktuelle Verbindungen.

 

Mit den neuen Erweiterung ist es möglich unter Zuhilfenahme von Open Source Tools wie z.B. Zabbix, Nagios oder mit kommerziellen Produkten wie BMC's Truesight oder IBM Tivoli die zusätzlichen Daten zu sammeln und einen detaillierteren Blick auf das Array zu haben. 

 

Die neue Nimble MIB ist bereits im InfoSight's Download Bereich und kann mit einer laufenden 2.3 Version eingesetzt werden.

Outcomes