Klaus Kupfer

Nimble OS 2.3 - SCVMM Integration

Blog Post created by Klaus Kupfer Employee on Jul 23, 2015

Als Nimble Storage die Version 2.2 eingeführt hat, gab es die Möglichkeit der Integration in den Microsoft System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) mittels SMI-S. Dadurch konnten Nimble Arrays angesprochen, Storage Pools allokiert und Volumes direkt aus SCVMM bereitgestellt werden. Dadurch was es möglich über eine einzige Managementoberfläche sowohl Server als auch Storage zu verwalten. Die Funktionalität wurde in diesem blog post beschrieben.


Mit der Einführung von Nimble OS 2.3 wird die SCVMM Integration noch einmal verbessert, mit der Möglichkeit der schnellen Bereitstellung von virtuellen Maschinen mit Hilfe des Nimble Zero-Copy-Clone Feature. Wie zuvor wird dies alles über den SCVMM verwaltet. Dies bedeutet, dass eine neue virtuelle Maschine aus einem existierenden Template generiert werden kann, das eigentliche Kopieren der Daten allerdings vom Storage Array durchgeführt wird. Aus Array-Sicht werden gar keine Daten kopiert, sondern es wird einfach ein Zero-Copy-Clone angelegt, entsprechend schnell (Sekunden) und effizient (Null zusätzlicher Platz) geht das Ganze vonstatten.

 

Und so funktioniert es:

 

Zunächst benötigt der SCVMM einen Library Server dem ein Library Share hinzugefügt wurde.

 

Als nächstes erstellen wir ein Volume auf dem Nimble Array, dass als Quelle für die Zero-Copy-Clones dient und geben dem Library Server Zugriff. Anstatt einen Laufwerksbuchstaben zu vergeben mounten wir das Volume als Mount Point innerhalb des Library Shares. Es sollte ungefähr so wie in der Abbildung aussehen:

scvmm1.png

In diesem Beispiel haben wir den Library Share auf dem L: Laufwerk aufgesetzt und das Volume, dass wir als VM Template nutzen wollen ist unter L:\Win8Template gemounted.

 

Nun müssen wir noch eine sysprepped VHDX Datei auf das Volume bringen. Dazu einfach die Datei kopieren. Die sollten nach einem Refresh in der SCVMM Library auftauchen.

 

scvmm2.png

 

Als nächstes erstellen wir ein VM Template im SCVMM. In dieses Template fügen wir die eben kopierte VHDX Datei hinzu.

scvmm3.png

 

Fertig! Jetzt sind wir bereit virtuelle Maschinen aus dem Template zu erzeugen.

 

Rechtsklick auf das Template und "Create Virtual Machine" auswählen:

scvmm4.png

Wir gehen jetzt ganz normal durch den "Create Virtual Machine Wizard" gehen und alle nötigen Einstellungen vornehmen. Bei der Auswahl des Hosts auf dem die VM erstellt werden sollte, muss als Transfer Type "SAN" erscheinen. Das ist die Bestätigung, dass wir bisher alles richtig gemacht haben.

scvmm5.png

 

Wenn wir den Wizard beenden und den Job starten sehen wir "Rapid deploy using SAN copy" im Task Monitor. Das zeigt uns an, dass tatsächlich der Nimble Zero-Copy-Clone verwendet wird und die Daten nicht über das Netzwerk transferiert werden.

scvmm6.png

 

Sobald das Kopieren beendet ist sieht man das geklonte Volume sowohl im SCVMM als auch in der Nimble GUI. Wie man sieht wird kein zusätzlicher Platz auf dem Array benötigt:

 

scvmm7.png

 

Fertig.

 

Wie heißt es so schön, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, hier noch ein Video, dass die einzelnen Schritte noch mal zeigt.

 

Outcomes